Bald

Figurentheater & Corona

An die Freunde des Figurentheaters, der Puppenspielkunst und der Theaterpädagogik!

In Zeiten der Krise, der Quarantäne und der Kontaktverbote konnte ich nicht spielen, durfte nicht proben, keine Workshops und keinen Unterricht geben.

Im „Lockdown light“ von November 2020 an konnte ich keine öffentlichen Vorstellungen spielen, weil die Theater zu und Veranstaltungen verboten waren.

Ich konnte nur erschwert Geld verdienen, denn meine Familie und ich leben von der Kunst des Puppenspiels, des Theaters vor und mit dem Publikum, von Workshops in Hochschulen, Schulen, KiTas und sozialen Einrichtungen.

Durch die Corona-Pandemie sind mir sehr viele Veranstaltungen und Theaterworkshops abgesagt worden – insgesamt über 80 abgesagte Vorstellungen und schon geplanteVeranstaltungen.

Seit der zweiten Märzwoche 2020 hagelte es Absagen bis in den Mai hinein. Und dann ab 02. November wieder.

Figurenspielerin Julia Raab kurz nach der Absage ihrer Veranstaltungen durch die Corona-Pandemie im Theater Fadenschein in Braunschweig

Die Aussichten auf 2021ff.

Die Aussichten für die weiteren Jahre waren unscharf, unklar, um nicht zu sagen düster. Keiner wußte wie sich die Pandemie weiterentwickelt und wann das „normale Leben“ wieder gelebt werden kann.

Fragen wie die folgenden stellte ich mir täglich:

  • Wann kann ich wieder regulär spielen?
  • Werden mich Veranstalter buchen und bezahlen können?
  • Kann ich meine Kolleginnen und Kollegen bezahlen?
  • Werde ich meine Miete für Wohnung und Atelier bezahlen können?
  • Werden die Hilfspakete für Solo-Selbstständige und Künstler*innen des Landes und/oder des Bundes mir über die Krise helfen?
  • Inwiefern und wieweit können die einzelnen Förderprogramme helfen?

Viele Fragen, die an finanziellen Mitteln hingen und hängen.

Wir haben trotzdem weiter gemacht. Irgendwie wird’s schon gehen, dachten wir.

Solidarische Spenden

Wer nach der Krise weiterhin professionelles, handgemachtes Figurentheater von mir und meinem Team erleben wollte,  hat gespendet und mich so unterstützt!

1000 Dank dafür!!!

Förderprogramme

Dank der vielen Förderprogramme für freischaffende Künstler*innen, die z.T. sehr niedrigschwellig angelegt waren, war auch mir es gut möglich mich über die Corona-Jahre mit künstlerischen Vorhaben zu finanzieren. Ich danke u.a. dem Fonds Darstellende Künste e.V., DTHG und der ASSITEJ für Stipendien und Projektförderungen.

PayPal

Wer mich auch außerhalb der Corona-Pandemie finanziell unterstützen möchte, kann das gerne tun. Gerne könnt ihr das Bezahlsystem PayPal nutzen, indem ihr den folgenden PayPal-Button klickt:

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Vielen Dank!

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese website kann vieles besser als meine Alte, aber hier & da hakt es noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Meinungen

Sie waren super! Vor allem: Toll gesungen! […]

über Der Sängerkrieg der Heidehasen