Bald

Termin: Der schwarze Hund

Motiv der Figurentheater-Produktion 'Der schwarze Hund' von Figurenspielerin Julia Raab und Anja Schwede, Illustration von Yves Paradis

Depression aus dem Schatten ins Rampenlicht

Jugendliche ab 16 Jahre & Erwachsene

Lindenhofskirche Suderöder Straße,  06502  Thale OT Neinstedt,  Deutschland

 0 Kommentare

TASCHEN

Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus

TASCHEN – Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus; Foto: Julia Fenske
Plakat TASCHEN - Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus'; Gestaltung: Carsten Bach; Foto: Julia Fenske

Große Taschen, billiges Plastik, blau-weiß-rot kariert. Bei den einen heißen sie „Türkentaschen“, bei den anderen „Polenkoffer“ oder „Ghana-must-go-home-bag“. Kaufen kann man sie für 1,50 € beim Händler um die Ecke – Massenware.

Diese Taschen sind weltweit bekannt. Sie stehen für Minderheiten, Armut, Flucht und Heimatlosigkeit, aber auch für trendige Designs und praktische Aufbewahrung.

Was verbindest du mit ihr?

‚TASCHEN‘ ist ein genreübergreifendes Theater mit wenig Sprache. Es verbindet Mittel des Objekttheaters, der Choreographie und des Schauspiels.

Reisen wir mit einer Frau auf Spuren der TASCHEN von West nach Ost, von Nord nach Süd und von außen nach innen.

Alle Informationen zum Stück, Fotos, den Technical Rider und Bühnenplan sowie Kurz-Biographien des Teams habe ich im Portfolio TASCHEN zusammengestellt.

Presse- & Publikumsstimmen

„[…]Im Hirn des Betrachters jagt eine Assoziation die nächste, um dem Bühnengeschehen einen Sinn abzugewinnen. […]
Die rote Dame verpackt sich selbst – als kehre sie in den schützenden Kokon, zu dem die Taschen mutieren, zurück. Ob sie darin erstickt oder erleichtert aufatmet, bleibt offen.[…] mit großer darstellerischer Kunst und Energie gespielt[…]
70 Minuten, die lange nachwirken, werden vom Auditorium anhaltend gefeiert.“

Wetterauer Zeitung, 18.09.2018

„Wie ein Jim Jarmusch-Film – berührend und nachgehend[…]“

Sylke, Zuschauerin, 2017

„[…]Tolle Bewegung, tolles Licht, tolle Musik. Ich war gebannt und erstaunt, dass es schon vorbei war. […] Wahrscheinlich sehe ich jedes Mal eine neue Geschichte und diese Option gefällt mir sehr gut.“

Annegret, Zuschauerin, 2017

„Übelst geil! Ich bin begeistert. […]“

Annika, Zuschauerin, 2017

Details

  • Zielgruppe

    für Jugendliche und Erwachsene

  • Dauer

    1:10

  • Premiere

    27. Oktober 2017Theatrale, Halle (Saale)

Gast auf 4 Festivals

Insgesamt 24 gespielte Aufführungen

Schon 960 Zuschauer

Portfolio "TASCHEN - Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus" Download

pdf 5 MB

Beitrag: Trailer zu TASCHEN

Der Trailer zur Inszenierung 'TASCHEN - Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus' ist endlich online!

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese website kann vieles besser als meine Alte, aber hier & da hakt es noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie war und ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über die zahlreichen abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Das Stück ist eine abwechslungsreiche Alternative zum Schulalltag. Es bringt Schülern die Kunst des Theaters auf direkte Art und Weise auch im Schulgebäude näher und informiert über die grausamen Missstände des Justizsystems in der NS-Zeit. […]

über …im Frühling hat man keine Lust zu sterben!