Bald

Rückblick IX: Die Dicke im WUK

Die 67. Vorstellung, aber die 1. im WUK Theater Quartier

Im Rahmen meines 10-jährigen Bühnenjubiläums habe ich die 67. Vorstellung von "Die Dicke - spielt Medea", allerdings zum ersten Mal im WUK Theater Quartier gespielt.

Ich bin nach meinem Studium zur Figurenspielerin viel mit meinem Maskensolo „Die Dicke – spielt Medea“ rumgereist – war Gast auf 20 Festivals in Deutschland und der Welt und habe einige Gastspielreisen gemacht, auf die ich stolz und zufrieden zurückblicke.

Im Rahmen meines 10-jährigen Jubiläums als Figurenspielerin in Halle (Saale), habe ich die insgesamt 67. Vorstellung spielen können. Allerdings war ich tatsächlich das erste Mal im Saal des WUK Theater Quartiers damit zu sehen.

Es war eine schöne Vorstellung und für Anja, die das Stück oft technisch auf Reisen begleitet hat, und mich eine ganz besondere.

Es gibt sicher noch viele Ort, die dieses Stück erobern könnte. Jedoch mit jeder neuen Produktion, die ich produziere, verschiebt sich auch der Fokus.

Mal sehen, wie es mit der Dicken weitergeht…

Szenenfoto "Die Dicke spielt Medea" von und mit Figurenspielerin Julia Raab; Foto: Oliver Röckle

Beitrag: Rückblick X: Die Ausstellung

10 Jahre Figurentheater Julia Raab

Beitrag: Rückblick IV: Ausklang des Auftakts

Blumen, Geschenke und Küsse

Beitrag: Rückblick II: Fotoreihe „Seid bereit – immer bereit?“

Julia Fenske: Fotographische Dokumentation der Abendvorstellung "Seid bereit - immer bereit?" in der Gedenkstätte ROTER OCHSE im Rahmen der 10-jährigen Jubiläumsfeierlichkeiten.

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese website kann vieles besser als meine Alte, aber hier & da hakt es noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Meinungen

Euch ist ein besonders menschliches Stück gelungen, das alle lose Enden aufgegriffen und ihnen einen (ihren?) Weg gegeben hat. […]

über Der schwarze Hund