Bald

Teilnahme an PFÄNNERS FREIHEIT

PFÄNNERS FREIHEIT

Im Rahmen des halleschen Festivals ist 'Die Dicke - spielt Medea' am 05. und ein Ausschnitt von 'TASCHEN' am 19. August zu sehen.

'">PFÄNNERS FREIHEIT

PFÄNNERS FREIHEIT vol. 2

Zum zweiten Mal findet nun das Festival PFÄNNERS FREIHEIT in Halle (Saale) statt. Die Idee war die freien Theater Halles und ihre Produktionen in einem Festival zu bündeln. Dieser Idee nahm sich Tom Wolter 2015 an und stemmte das Festival in sehr kurzer Zeit aus dem Boden.

Durch eine Förderung seitens der Stadt Halle (Saale) kann das Festival in diesem Jahr wieder stattfinden, diesmal auf der Oberburg Giebichenstein.
Leider für meine Begriffe auch in diesem Jahr von der Planung her sehr kurzfristig und ohne die freien Theaterensembles im Vorfeld einzubinden. Das finde ich sehr schade, weil ein Festival sollte doch zusammenbringen und warum das nicht schon in der gemeinsamen Organisation.

Aber nichts desto trotz werden vom 05. bis 19. August 2017 insgesamt 19 verschiedene Produktionen gezeigt – Artistik, Kabarett, Schauspiel und Figuren- und Objekttheater.

ccc

Am 05. August bin ich mit meiner Inszenierung ‚Die Dicke – spielt Medea‘ in diesem Rahmen zu sehen und am 19. August zeige ich um 20:30 Uhr Ausschnitte aus meiner neuen Produktion ‚TASCHEN‘, die gerade aktuell in Zusammenarbeit mit Dramaturgin Sandra Bringer entsteht.

'">MACH Festival

Beitrag: ‚Die Dicke‘ in feinen Linien

Zeichnungen von Hector

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Halles schönste „Halunken“ […] führen mit selbstgebauten Figuren kindgerecht durch Halles Geschichte. […]

über Von Halunken und Halloren