Bald

Knackige Woche!

1 Woche - 5 Auftritte - 3 Stücke

Szenenfoto: ‚Nils Holgerssons wunderbare Reise‘; Foto: René Schäffer

Start der Woche

Am Montag hatte ich eine Vorstellung von ‚Der Sängerkrieg der Heidehasen‘ am Peißnitzhaus. Wir haben für ca. 30 Schüler*innen der Comeniusschule Halle gespielt. Es war eine tolle Vorstellung!

Wiederaufnahme

Dienstag habe ich mit meinem Kollegen Simon van Parys für unseren Auftritt beim zweiten Puppentheaterfest am kommenden Samstag geprobt. Wir haben unsere Produktion ‚Nils Holgerssons wunderbare Reise‘ im Atelier fiese8 wieder aufgenommen.

Wir freuen uns nach langer Pause wieder spielen zu können!

Szenenfoto: ‚Nils Holgerssons wunderbare Reise‘; Foto: René Schäffer

3 x ‚Im Frühling…‘

Mittwoch geht es im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt mit unserem Klassenzimmerstück ins Lyonel-Feininger-Gymnasium in Halle (Saale).

Am Abend spiele ich dann ‚Im Frühling hat man keine Lust zu sterben!‘ in der Evangelischen Studierendengemeinde, sowie am Donnerstag noch einmal öffentlich im WUK Theater Quartier.

Figurenspielerin Julia Raab auf dem Pressefoto der szenischen Lesung mit Figurenspiel 'Im Frühling hat man keine Lust zu sterben!'; Foto: Julia Fenske

Ulrichs Hofspektakel

Am Freitag bereite ich mich dann auf die Vorstellung und die Moderation im Rahmen von ‚Ulrichs Hofspektakel‘ vor. Am Samstag findet das zweite Puppentheaterfest in Halle (Saale) statt. Nach der Eröffnungsveranstaltung führe ich mit meinem Kollegen Jacob Simon durch das Programm des Tages.

Entspannung am Ende der Woche

Ich denke, dass ich den gesamten Sonntag dann auf dem Sofa verbringen werde…

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese website kann vieles besser als meine Alte, aber hier & da hakt es noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie war und ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über die zahlreichen abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Das Stück ist eine abwechslungsreiche Alternative zum Schulalltag. Es bringt Schülern die Kunst des Theaters auf direkte Art und Weise auch im Schulgebäude näher und informiert über die grausamen Missstände des Justizsystems in der NS-Zeit. […]

über …im Frühling hat man keine Lust zu sterben!