Bald

#TakeAction Förderung erhalten!

Neues Klassenzimmerstück wird vom Fonds DaKu gefördert

Unser neues Projektvorhaben zum Thema 'Jung sein in der DDR' wird vom Fonds Darstellende Künste e.V. gefördert.

Wow!!!

Wir freuen uns sooooo sehr!

Unser nächstes Kooperationsprojekt mit der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und der Gedenkstätte ROTER OCHSE in Halle (Saale) wird nun auch vom Fonds Darstellende Künste e.V. gefördert. Ein weiterer Projektpartner ist vorraussichtlich die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Im Rahmen des #TakeAction Förderprogramms für Figuren- und Objekttheater des Fonds Darstellende Künste haben wir, Dramaturgin Sandra Bringer und ich, für die Entwicklung eines Klassenzimmerstücks zum Thema ‚Jung sein in der DDR‘ die Förderung erhalten.

Die Arbeit beginnt!

Nun freuen wir uns auf eine intensive Recherchephase, Dokumentensichtung und natürlich die szenische Entwicklung des neuen Stücks, das am 17. Juni 2021 in Halle (Saale) Premiere feiern soll.

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Beeindruckend verdichtet, fein inszeniert. […]

über Die Dicke – spielt Medea