Neu

Dreitägige Konzeptionsphase I

für das nächste Projekt 'Der schwarze Hund'

Improvisation: Churchill & Chaplin

Wir haben begonnen mit der ersten praktischen Konzeptionsphase für unser nächstes Projekt mit dem Arbeitstitel „Der schwarze Hund“. Heute hat das künstlerische Team zum ersten Mal komplett zusammengesessen.

Fachlicher Einstieg

Als Einstieg gab es eine Einführung zum Thema ‚Depression‘ von Dr. Tim Krause. Er berichtete einerseits von der Arbeit des Bündnisses gegen Depression Halle (Saale) und Magdeburg e.V., unserem Kooperationspartner für dieses Projekt, und andererseits von der Entwicklung der Erkrankung, den Symptomen, Folgen, Zuständen und den medizinischen Behandlungsmethoden.

Künstlerischer Einstieg

Unser künstlerischer Einstieg heute befasste sich vor allem mit unseren Möglichkeiten von Projektion und Animation im Bühnenraum.
Mit dem kanadischen Animationskünstler Yves Paradis haben wir einen wunderbar vielseitigen Zeichner für das Projekt gewonnen.

Der Ideen- und Gedankenaustausch im WuK Theater Quartier war sehr fruchtbar und ich freue mich auf die zwei folgenden Tage.

via Insta

Beitrag: Yves Paradis & die Freiraumgalerie

Der Künstler Yves Paradis bemalt das Atelier von außen und Danilo Halle und Hendrik von Busse von der Freiraumgalerie bemalen die Brandwand der Friesenstraße 8.

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Halles schönste „Halunken“ […] führen mit selbstgebauten Figuren kindgerecht durch Halles Geschichte. […]

über Von Halunken und Halloren