Neu

ArtiLeipzig schreibt über „Expeditionen – Menschen und so…“

Die Dicke; Foto: Oliver Röckle

Im Lindenfels Westflügel wurden drei Produktionen des Stuttgarter Studiengangs Figurentheater gezeigt.

Die Dicke flanierte im Westflügel

Letzten Freitag und Samstag fand die Veranstaltung „Expeditionen – Menschen und so…“ im Lindenfels Westflügel statt. Um 21:00 Uhr ginge es los mit Figurenkombinat, sie zeigten „Himmlische Tage“, die Diplominszenierung von Elsa Weise und Helen Schumann. Später zeigten Samira Lehmann und Stefan Wenzel im Foyer des Westflügels die Einzelarbeit von Samira „Einzel Zweizel Mensch“, ein Spiel mit Objekten an einem Tisch für zwei Spieler.

Während der Pause bewegte sich Die Dicke durch die Räumlichkeiten des Westflügels, sie begegnete den Gästen, tauschte die verschiedensten Dinge mit ihnen und ließ sich beobachten.

Die Dicke; Foto: Oliver Röckle

Das Online-Magazin ArtiLeipzig schrieb über die Veranstaltung:

Theater: Komik und Tristesse des Alltags

„Expeditionen: Menschen und so…“ im Westflügel Lindenfels – ein dreiteiliger Theaterabend

Die Reihe „Expeditionen“ des Figurentheaters bietet jungen Studierenden die spannende Möglichkeit, ihre Projekte zu präsentieren. Drei Arbeiten werden an diesem Abend vorgestellt. (…)

Kein Stück im eigentlichen Sinne erwartet die zahlreichen Zuschauer während der Pause. Beim Ortswechsel vom ehemaligen Tanzsaal in den unteren Saal, wo das nächste Stück stattfinden soll, schleicht die maskierte Figur „die Dicke“, dargestellt von Julia Raab, durch die Menge. Doch sie will nicht die konzentrierte Aufmerksamkeit der Anwesenden erregen, sondern tritt wortlos in Kontakt mit einzelnen, um mehr oder weniger seltsame Habseligkeiten gegen andere zu tauschen. Befremdlich und intim zugleich ist diese maskierte Figur, die schon vor mehreren Jahren als Experiment entstand und seither an verschiedenen Orten als Walkact unterwegs ist . (…)

Das dabei entstandene Ergebnis ist ein kreativer und unterhaltsamer Abend, der in seiner Seltenheit großes Lob verdient!

Magazin – ARTiLEIPZIG, Christina Mergel, 25.05.2013

Den gesamten Artikel lesen!

Beitrag: Wir machten OFF!

Rückblick in Bildern

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Ohne Julia hätte ich mich nicht auf eine Bühne getraut.