Bald

Sharon Andreu M., Zuschauer

Szenenfoto 'Die Dicke spielt Medea'; Foto: Oliver Röckle, Stuttgart

Damals musste ich weinen und war sehr bewegt von der Geschichte.


Ein Feedback, dass ich vor zwei Jahren via Facebook-Messenger erhielt und ich jetzt wieder entdeckt habe.

Hallo, normalerweise schreibe ich keine wildfremden Personen an. Allerdings wollte ich mitteilen, dass ich vor etwa 7 Jahren Ihr Stück „Die dicke spielt Medea“ gesehen habe. Damals musste ich weinen und war sehr bewegt von der Geschichte. Besonders war ich beeindruckt wie diese „Maske“ fast ohne Mimik so viel Emotionen transportiert und durch die verwendeten Requisiten so eine tiefgängige Geschichte transportiert wird. Davor habe ich tiefsten Respekt und danke Ihnen für den damaligen schönen Abend.
Beste Grüße
Sharon Andreu M.

via Facebook-Messenger

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese website kann vieles besser als meine Alte, aber hier & da hakt es noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Meinungen

Das Stück hat uns sehr über das Leben der Kinder in der DDR aufgeklärt. […]

über Seid bereit – immer bereit? Jungsein in der DDR