Neu

‚Die Dicke‘ in Chile

Einladung zum virtuellen Puppentheaterfestival

'Die Dicke - spielt Medea' ist auf ein virtuelles Puppentheaterfestival nach Chile eingeladen.

Die Produktion ‚Die Dicke – spielt Medea‘ ist auf das Festival Internacional Candelilla trae los Títeres nach Chile eingeladen.

Das Festival findet aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie online statt.
Am 29. Oktober wird um 19:00 Uhr (Ortszeit) meine Produktion im Rahmen des Festivals online ausgestrahlt. Zeitlich ist das bei uns um 00:00 Uhr, also 5 Stunden später.

Alle Informationen zur Online-Veranstaltung findet ihr hoffentlich auf der Facebook-Seite des Festivals.

Ein Auftrag der Deutschen Botschaft Santiago de Chile

Die Deutsche Botschaft Santiago de Chile hat mir die Teilnahme an dem virtuellen Puppentheaterfestival ermöglicht und finanziell unterstützt.

Mit der Botschaft habe ich eine weitere Video-Vorstellung am 03.11. vereinbart. Student*innen der Universität Concepción werden mit ihrem DAAD-Lektor Mario Gomes die Inszenierung anschauen und mit mir im Online-Gespräch nachbesprechen.

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese website kann vieles besser als meine Alte, aber hier & da hakt es noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie war und ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über die zahlreichen abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Die Briefe waren gut ausgewählt, da sie sowohl über die Umstände informierten als auch sehr emotional waren. […] […]

über …im Frühling hat man keine Lust zu sterben!