Neu

Bärbel Böttcher, Journalistin, Mitteldeutsche Zeitung

Logo Mitteldeutsche Zeitung

„„Der schwarze Hund“ gibt einen erschütternden Einblick in die Gefühlswelt eines depressiven Menschen. Es gelingt Julia Raab und Anja Schwede durch ihr beeindruckendes Spiel mit Masken, Puppen und vielen anderen Materialien, das ohne viele Worte plastisch zu machen.


Der Aufführung sind viele Zuschauer zu wünschen.

Zuschauer, die die zentrale Botschaft verbreiten: Es ist eine Krankheit, keine Laune oder Charakterschwäche. Die Betroffenen brauchen Hilfe und Verständnis, keine Ausgrenzung oder Worte wie: Reiß‘ Dich zusammen. Das Stück ist ein wichtiger Beitrag zur Entstigmatisierung psychischer Leiden, die immer mehr Menschen quälen.“

[…] herzlichen Dank Ihnen, Ihrer Mitstreiterin und Ihrem ganzen Team für den tollen Theaterabend. Ich war am Montag nach der Probe schon begeistert. Die Premiere hat diesen Eindruck um ein Vielfaches verstärkt. Ich wünsche Ihnen allen, dass das Stück lange auf dem Spielplan bleibt und Corona den weiteren Aufführungen keinen Strich durch die Rechnung macht. Gern würde ich auch weitere Stücke von Ihnen sehen.

aus einer persönlichen Email

Mit dem Stück „Der schwarze Hund“ gelingt Julia Raab und ihren Mitwirkenden eine künstlerische Produktion, die uns auf sehr eigene kreative Weise mit Ursachen, Erscheinungsformen und der Wahrnehmung einer psychischen Erkrankung konfrontiert.

[…]

über Der schwarze Hund

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Une vraie artiste avec un gros coeur!!!

über Die Dicke – spielt Medea