Bald

Blick in die Werkstatt

Nixenkopf frisch aus Hatovit gegossen

Für unsere szenische Stadtführung entstehen gerade die verschiedensten Puppen.

Puppen, Masken und Kostüme entstehen

Seit einigen Wochen werkeln meine Kollegin, Anja Schwede und ich in meiner Heimwerkstatt in Halle.

Für unser Projekt – ‚Von Hallunken und Halloren‘ entstehen gerade Masken, Puppen, Kostüme und Requisiten. Für die interaktive Stadtführung mit Elementen aus dem Figurenspiel und der theaterpädagogischen Praxis, modellieren wir in Ton, stellen Gipsformen her, gießen die Puppenköpfe aus Hatovit, wir schrauben, kleben, schnitzen und malen. Anja sitzt viel an der Nähmaschine und näht Kostüme für Puppe und Mensch. Zwischendurch wird für die Textfassung recherchiert, geschrieben und ausgedacht.

Ein paar Eindrücke von unserer handwerklichen Arbeit seht ihr auf den folgenden Bildern:

Demnächst wieder mehr aus der Kostüm- und Figurenbauwerkstatt und über das Projekt, das in diesem Jahr Premiere feiern wird!

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Meinungen

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit Julia Theater zu spielen.