Neu

Fische & Süßer Brei

Szenenfoto Der TdjW-Inszenierung ‚Fische Und Süsser Brei‘; Foto: TdjW

Theater für die Allerkleinsten erlebt am Theater der jungen Welt in Leipzig

Szenenfoto der TdjW-Inszenierung 'Fische und süsser Brei'; Foto: TdjW

Theater für die Allerkleinsten

Am vergangenen Samstag haben wir gemeinsam mit unserer fast 2-jährigen Tochter eine Vorstellung am Theater der jungen Welt besucht. ‚Fische und süßer Brei‘ ist ein etwa halbstündiges Theater für die Allerkleinsten. Etwa 15 zwei- bis vier-Jährige Zuschauerinnen und Zuschauer waren mit ihren Eltern und/oder Großeltern vorort.
Lotte, Carsten und ich lauschten den klaren ernst- und gutgemeinten Ratschlägen vor Beginn der Vorstellung – Handys aus, Schuhe aus, Kinder bleiben im Zuschauerraum, bei Unwohlsein des Kindes darf der Raum verlassen, aber auch wieder betreten werden, die Spieler freuen sich über jede Äußerung der Kinder! – und gingen dann erwartungsvoll in den halbdunklen Theatersaal.

Kieselsteine, Wasser & Lehm

Auf der Bühne sahen wir links einen Musiker sitzen und rechts eine Frau hinter einem großen Berg Kieselsteinen. Wir hören das Geräusch aufeinander knallender und reibender Steine. Liebevoll und sensibel entsteht durch das Zusammenspiel von Musiker und Spielerin, von Geräusch und Handlung, von Steinen, Wasser und Lehm ein Bild eines Teiches. Wir entdecken gemeinsam Fische, Enten und am Ende noch einen Frosch.

An einem Seil spazierten wir, lustvoll aufgefordert und geführt von der Spielerin, im Entenmarsch wieder raus. In einem Kreis sitzend nehmen wir Abschied und jedes Kind darf sich einen Kiesel zur Erinnerung aus einem Leinenstoffsäckchen nehmen.

Es hat uns viel Freude bereitet diesem bedachtem und aufmerksamen Spiel um das Entdecken beizuwohnen und wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch im Theater für die Allerkleinsten im TdjW oder auch Anderswo.

Beitrag: Triggerwarnung!

Die Inszenierung 'Der schwarze Hund' kann belastend wirken. Nehmen Sie sich einen Moment, um sich darauf vorzubereiten und/oder kommen Sie nicht allein in die Vorstellung.

 0 Kommentare

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Ich will so eine Werkstatt nochmal haben!