Bald

GESICHTSLOS

Plakatausschnitt ‚GESICHTSLOS‘; Präsentation ‚Maskenspiel‘ der Klasse SP 03/14 der Johanniter-Akademie Leipzig

Szenenspiel mit Masken - Ein Theaterprojekt im Rahmen der Ausbildung an der Johanniter-Akademie Leipzig.

'">Plakat 'GESICHTSLOS', Präsentation 'Maskenspiel' der SP 03/14 der Johanniter-Akademie Leipzig

GESICHTSLOS
Ein Szenenspiel mit Masken

Abschlusspräsentation der SP 03/14 an der Johanniter-Akademie Leipzig

In einem zweiwöchigen Maskenprojekt mit der Klasse SP 03/14 der Johanniter-Akademie Leipzig ist die Szenencollage ‚GESICHTSLOS‘ entstanden.
Die Schülerinnen und Schüler des zweiten Ausbildungsjahrs des Bildungsinstituts Mitteldeutschland der Johanniter Unfallhilfe e.V. modellierten, bemalten und gestalteten in der ersten Woche des Projekts  eine individuelle Vollmaske.

Im zweiten Teil des Theaterprojekts befassten sie sich spielerisch mit dem Wesen der Maske – entwickelten eine Körperlichkeit für ihren Maskencharakter, improvisierten kleine Begegnungen zwischen den Charakteren und erfanden eine Lebensgeschichte für ihre Figur. Aus dem spielerisch erforschten Material entwickelten die 23 angehenden Erzieherinnen und Erzieher in Paaren und Kleingruppen kurze 2-3-minütige Sequenzen.

Zum Abschluss des Projekts präsentierten sie am 22.01.2016 zweimal hintereinander die verschiedenen Szenen-Ergebnisse in einer 30-minütigen Szenencollage.

Beitrag: Maskenspiel mit angehenden ErzieherInnen

Szenenfoto ‚GESICHTSLOS‘; Maskenprojekt SP03/14 der Johanniter-Akademie Leipzig

Im Rahmen der dreijährigen Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher an der Johanniter-Akademie Leipzig leitete ich ein zweiwöchiges Maskenprojekt - hier eine Beschreibung der zweiten Woche.

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Voller Angst, Sehnsucht und Überfluss

Im Stück „Taschen“ will Raab tief in die menschliche Natur eintauchen, […] Sie schärft dabei den Blick für das Unverzichtbare, Wesentliche, Lebenswerte, aber auch für die Wurzeln von Glück. […]

über TASCHEN