Bald

Bundesweiter Vorlesetag

Wir Alle Fuer Immer Zusammen Von Guus Kuijer

Am Freitag, 18.11. ist der bundesweite Vorlesetag. Sandra und ich haben unser ehrenamtliches Lesen schon am Montag, 14.11. hinter uns gebracht.

Ehrenamtlich unterwegs

Am Montag, 14.11.2016 habe ich gemeinsam mit der Dramaturgin Sandra Bringer eine fünfte Klasse der Zweiten Integrativen Gesamtschule in Halle (Saale) getroffen. Der Besuch in der Klasse von Herrn Kaltwasser kam auf Grund unseres ehrenamtlichen Engagements im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags zustande.

Wir alle fuer immer zusammen von Guus Kuijer

Wir lasen den 20 Schülerinnen und Schülern aus dem Buch ‚Wir alle für immer zusammen‘ vor.

Der niederländische Autor Guus Kuijer erzählt die Geschichte des 11-jährigen Mädchens Polleke, dass ein ziemlich aufregendes Leben hat.

In den ersten fünf Kapiteln, die wir der Klasse vorlasen, lernen die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer Pollekes Lebensumstände und die damit verbundenen Probleme, die sie zu bewältigen hat, kennen.

„[…]Mein Lehrer ist in meine Mutter verliebt. Kann man sich etwas Schrecklicheres vorstellen? NEIN. Na ja, mein Vater und meine Mutter sind schon lange geschieden. Verboten ist es also nicht direkt. Meine Mutter ist eine liebe Mama. Mein Lehrer ist ein netter Lehrer. Aber die beiden zusammen? Das ist ja wohl abartig.
Und dann bin ich wahrscheinlich auch noch selbst dran schuld.[…]“

Mittels einer theaterpädagogischen Übung haben die Schülerinnen und Schüler Pollekes Leben und die Menschen, die ihr in ihrem Leben begegnen visualisiert.

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Beeindruckend verdichtet, fein inszeniert. […]

über Die Dicke – spielt Medea