Neu

panoptikum 2012

Szenenfoto ‚Hop‘; Quelle: Festival Panoptikum De

Kindertheater aus Bayern und Europa in Nürnberg vom 07. bis 12. Februar 2012


TheaterGeschichten für alle Sinne!

Zum siebten Mal seit der Gründung des Festivals panoptikum im Jahre 2000 werden […] elf Inszenierungen aus sieben europäischen Ländern sowie erstmalig elf bayerische Produktionen präsentiert.

Mal wird man alleine durch eine theatrale Installation gehen, mal mit 15 ZuschauerInnen in einem Anhänger und mal mit mehreren Hundert in einem Saal sitzen, mal wird man viele TänzerInnen auf einer großen Bühne sehen, mal kommen die KünstlerInnen zu einem an den Tisch.
Kurzum: es erwartet Sie ein panoptikum unterschiedlicher Theatergenres und -geschichten!

Quelle: festival-panoptikum.de

Ein Kinder- und Jugentheaterfestival, das sich sicherlich lohnt!

Ich werde nächsten Samstag in Nürnberg sein und mir einige Stücke anschauen.
U.a. „Hop„, ein Tanztheaterstück für Menschen ab 4 von und mit Ives Thuwis. Ives Thuwis ist Tänzer und Choreograph. Für „Noch 5 Minuten“ hat er 2009 zusammen mit Brigitte Dethier (Intendantin JES- Junges Ensemble Stuttgart) den FAUST- Theaterpreis bekommen.

Ich liebe es, mit nicht-professionellen jungen Leuten zusammen zu arbeiten. Ich will damit nicht sagen, dass junge Leute bessere Performer sind als ausgebildete Tänzer. Aber ihre Offenheit und ihre „natürliche“ Art, auf der Bühne zu arbeiten, generiert eine Unmittelbarkeit, die schwerer zu erreichen ist mit Profis. Was ich in meiner Arbeit zu erreichen versuche, ist eine direkte Übersetzung von Gefühlen und/oder Ideen in Bilder oder Szenen. Ich liebe es, unermessliche, rohe Energie mit vollkommener Stille abrupt übereinander zu legen – und das mit einer vollkommenen Hingabe und einem Deut an Naivität. In diesem Sinne sind junge Leute ideal für die Interpretation meiner Arbeit. IVES THUWIS

Quelle: Tanztheaterplattform

Sehr gespannt bin ich auch auf „Fragile„, ein Figurentheaterstück für Menschen ab 8. Das Stück ist unter der Regie von Agnés Limbos entstanden. Sie hat mich in ihrem Stück „Troubles“ als Figurenspielerin sehr begeistert. Ich freue mich darauf eine Regiearbeit von ihr zu sehen.

Also: Auf nach Nürnberg, es gibt viel zu sehen!

http://www.youtube.com/watch?v=N8MVeTPQ8Mw

Beitrag: Triggerwarnung!

Die Inszenierung 'Der schwarze Hund' kann belastend wirken. Nehmen Sie sich einen Moment, um sich darauf vorzubereiten und/oder kommen Sie nicht allein in die Vorstellung.

 0 Kommentare

Figurenspielerin & Theaterpädagogin

Julia Raab

In Halle (Saale) bin ich seit 2013 zu Hause.

Im Atelier fiese8 arbeite ich an neuen Figurentheater-Produktionen, Lesungen, Figuren & Objekten.

Mit meinen Produktionen bin ich im In- und Ausland unterwegs auf Festivals und auf Gastspielreise.

Sag Hallo

Zugehöriger Inhalt

Alles Neu. Alles beta.

Diese neue website kann vieles besser als die Bisherige, aber hier & da hakt es derzeit noch ein wenig.

Bitte seht euch um und mir die kleinen Fehler nach.

Über feedback freue ich mich natürlich!

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona

Meinungen

Kraftvoll, engagiert, zugewandt. Lacht gern. Viel Potential. Spannend, wohin die Reise geht.