TASCHEN

2017

Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus

  1. Intro
  2. Termine & Orte
  3. Karten bestellen

Plakat TASCHEN - Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus'; Gestaltung: Carsten Bach; Foto: Julia Fenske

TASCHEN

Vom Leben und Reisen in und aus ihnen heraus

Große Taschen, billiges Plastik, blau-weiß-rot kariert. Bei den einen heißen sie „Türkentaschen“, bei den anderen „Polenkoffer“ oder „Ghana-must-go-home-bag“. Kaufen kann man sie für 1,50 € beim Händler um die Ecke – Massenware.

Diese Taschen sind weltweit bekannt. Sie stehen für Minderheiten, Armut, Flucht und Heimatlosigkeit, aber auch für trendige Designs und praktische Aufbewahrung.

Was verbindest du mit ihr?

‚TASCHEN‘ ist ein genreübergreifendes Theater mit wenig Sprache. Es verbindet Mittel des Objekttheaters, der Choreographie und des Schauspiels.

Reisen wir mit einer Frau auf Spuren der TASCHEN von West nach Ost, von Nord nach Süd und von außen nach innen.

Spiel & Ausstattung: Julia Raab
Regie: Sandra Bringer

Musik: Alexander Hohaus
Choreographie: Anne-Kathrin Klatt
Stimme: Nils Thorben Bartling
Regieassistenz: Laura Dürkop

Gestaltung: Carsten Bach
Fotographie: Julia Fenske

Premiere:  27. Oktober 2017, Halle (Saale)

Die Produktion wird gefördert durch die Stadt Halle (Saale) und dem Fonds Darstellende Künste e.V.. Produziert wurde TASCHEN im Atelier fiese8.

Publikumsstimmen

„Wie ein Jim Jarmusch-Film – berührend und nachgehend[…]“
Sylke, Zuschauerin, 2017

„[…]Tolle Bewegung, tolles Licht, tolle Musik. Ich war gebannt und erstaunt, dass es schon vorbei war. […] Wahrscheinlich sehe ich jedes Mal eine neue Geschichte und diese Option gefällt mir sehr gut.“
Annegret, Zuschauerin, 2017

„Übelst geil! Ich bin begeistert. […]“
Annika, Zuschauerin, 2017

Trailer

Termine & Veranstaltungsort

23.03.2018 – 20:00 Uhr
24.03.2018 – 20:00 Uhr
in der Schaubude Berlin

12.07.2018
13.07.2018
14.07.2018
beim Schaubudensommer in Dresden

15.09.2018 – 20:00 Uhr
im TAF im Badehaus 2 in Bad Nauheim

nach oben