Die Dinge und die Zeit

2010

Eine Collage zum Thema Zeit.

Wie reist man in der ZEIT? Wird man ihrer Herr, indem man sie mißt oder ein Gefühl für Dauer entwickelt? Beherrsche ich die ZEIT, wenn ich sie präge? Was ist, wenn man aus der ZEIT herausfällt oder zu viel ZEIT hat für etwas und sie einem an anderer Stelle fehlt? Was erzählen uns die Dinge über die vergangene ZEIT? Weiß die Kohle auf unserem Grill etwas über das Liebespaar, das an ihr lehnte, als sie noch ein Baum war?

Die ZEIT ist nicht wie ein Rinnsal, ist keine flüssige Substanz. Die ZEIT ist also kein realer Prozess, keine tatsächliche Folge, die ich bloß zu registrieren hätte. Sie entspringt meinem Verhältnis zu den Dingen. (Merleau-Ponty)

Freuen sie sich auf eine Collage zum Thema ZEIT von und mit:
Pauline Drünert, Mirjam Ellenbroek, Oliver Klauser,
Samira Lehmann, Laura Oppenhäuser, Pie Pietsch,
Julia Raab, Wiebke Schulz, Stefan Wenzel

Projektleitung: Johanna Niedermüller

Premiere: 04. Juni 2010

nach oben